Zirkeltraining

Beim Zirkeltraining in Deinem Body Shape Fitness Studio geht es rund: Du absolvierst verschiedene Stationen und Übungen, die Dir mehr Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer schenken.

Ein rundes Workout für Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft

Zirkeltraining ist ein sportmedizinisches Konzept aus den 1950er-Jahren, das sich bis heute bewährt. Denn der herausfordernde Wechsel zwischen unterschiedlichen Übungen ist ein Ganzkörpertraining, das Deine Muskeln gekonnt aktiviert.
Mit jeder Runde durch den individuell geplanten Zirkel erhöhst Du effektiv und nachhaltig Dein Fitnesslevel. Spaß macht es auch: Dein Personal Trainer konzipiert immer wieder neue Übungsabläufe, die für Abwechslung sorgen und Dich über Deine Grenzen hinausbringen. Auch die Krankenkassen sind von Zirkeltraining begeistert und unterstützen Dich auf Deinem Weg zu einer besseren Lebensqualität.

Du willst mit Zirkeltraining
starten?

Was ist Zirkeltraining im Fitnesstudio?

Der Name Zirkeltraining leitet sich von der kreisförmigen Anordnung verschiedener Übungsstationen im Fitnessstudio ab. Dieser Aufbau ist auf den intensiven Wechsel zwischen Belastung und kurzer Pause zugeschnitten. Doch ob kreisförmig oder rechteckig: Die Anordnung entscheidet nicht über den Erfolg von Zirkeltraining.

Jede Übung, die Du während eines Zirkeldurchlaufs absolvierst, fokussiert stärker auf eine bestimmte Muskelgruppe. Das macht funktionelles Training (eine weitere gebräuchliche Bezeichnung) zu einem Ganzkörpertraining, das es in sich hat. Weil Du die Stationen nur mit kurzen Pausen durchläufst, kurbelst Du Deinen Kreislauf mächtig an. Jede Übung verlangt Dir etwas anderes ab – Beweglichkeit, Koordination, Balance oder Ausdauer. Hast Du alle Stationen einmal durchlaufen, startest Du in Absprache mit Deinem Personal Trainer den zweiten Durchlauf – oder den dritten und vierten …

Zirkeltraining kann mit unterschiedlichen Schwerpunkten konzipiert werden. Wir konzentrieren uns besonders auf das Beweglichkeitstraining. Es stärkt die wichtigsten Muskelgruppen für Deine Mobilität, die gleichzeitig auch für eine schöne Silhouette, mehr Kraft und Vitalität verantwortlich sind.

Warum sind Zirkeltraining-Übungen so effektiv?

Das Konzept für Zirkeltraining wurde in den 1950er-Jahren von zwei britischen Sportwissenschaftlern aus Leeds entwickelt. Es hat sich im Kern bis heute nicht verändert. Es beruht auf 24 ursprünglichen Übungen, die Du vielleicht noch aus dem Sportunterricht kennst:

Modernes Training

Kniebeugen, Hock-Strecksprünge usw. sind zwar immer noch ein beliebter Teil des Zirkeltrainings, werden aber heute je nach körperlichem Zustand und Trainingszielen modifiziert. Die Erkenntnisse der modernen Sportmedizin fließen ebenso ein.

Intensive Abwechslung

Die Beliebtheit von Zirkeltraining bei Sportlern aller Klassen hat einen einfachen Grund: Durch die intensive Abwechslung pro Trainingseinheit aktivierst Du Deinen gesamten Körper und alle Muskelgruppen. Außerdem vermeidest Du zu starke Belastungen einzelner Muskeln.

Mehr Mobilität

Darüber hinaus schenkt Dir geführtes Zirkeltraining mehr Mobilität. Es kann typische Volkskrankheiten wie Rückenschmerzen minimieren – und spart auch noch eine Menge Zeit: Mit einer, zwei oder drei Runden im Zirkel verschaffst Du Dir ein Work-out, für das Du sonst jeden Tag im Fitnessstudio stehen müsstest.

Wie oft pro Woche sollte ich zum Zirkeltraining ins Fitnessstudio gehen?

Dein individueller Trainingsplan bei Body Shape Fitness richtet sich nach Deinem Fitnesslevel und Deinen Zielen. Für den Anfang und den Alltag sind zwei Einheiten Zirkeltraining pro Woche ausreichend. Die Qualität des Zirkeltrainings ist entscheidender als die Häufigkeit. Dein Personal Trainer stellt die einzelnen Übungsstationen mit zunehmender Beweglichkeit und Kondition neu für Dich zusammen. Er kann die Intensität anpassen oder die Trainingsart variieren – so bekommt Dein Training einen ganz neuen Reiz!
Dürfen wir Dich zu Zirkeltraining für mehr Beweglichkeit mit Body Shape Fitness beraten?

Nimm gerne mit uns Kontakt auf!

Prävention!

Wird Zirkeltraining von der Krankenkasse unterstützt?

Wenn selbst offizielle Gesundheitswächter von einem Trainingskonzept überzeugt sind, bringt es offensichtlich viele Vorteile mit. Krankenkassen bezuschussen Zirkeltraining im Fitnessstudio. Voraussetzung ist, dass der Personal Trainer einen Schulungsnachweis für Zirkeltraining nach § 20 Abs. 2 SGB V erbringen kann. Grundlage dieser Zertifizierung ist der vom GKV-Spitzenverband im Dezember 2020 aktualisierte „Leitfaden Prävention – Handlungsfelder und Kriterien nach § 20 Abs. 2 SGB V“.
Darin wird in Kapitel 5.4 eine der wichtigsten Bedeutungen von Zirkeltraining auf den Punkt gebracht: „Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität“. Wir wollen nicht nur Deinen Bewegungsmangel minimieren, sondern Deine Beweglichkeit nachhaltig erhöhen!
4.88 / 5
473 Bewertungen
Verifiziert
Kunden-
feedback